Seiten

Follower

Montag, 15. August 2011

Endlich habe ich Frei....

...und kann ich machen das was liegen geblieben.. was ne Wunder ich habe ganze Woche Frei -auser Freitag-,und ich freue mich so .Aber ich habe so wiel zu tun und vor allen solche Sachen was ich überhaupt nicht gerne mache.Na ja Leben ist schwer...:-).
Und erst muss ich euch zeigen meine neue Sofa ,die ist so toll,aber leider habe ich sie bis jezt nur ganz selten benuzt.....


Und dann muss ich mit langsam abfinden damit das meine Tochter ab Sptember nicht da ist.Nach fast 19 Jahre werde ich ohne sie.Sie macht ein Jahr FSJ  in Eltwille,es ist ein paar Stationen hinter Wiesbaden.ich freue mich für sie, aber ehrlich gesagt, ich habe heimlich und auch nicht heimlich schon ein paar Trenchen vergossen.Nach Jahre lang zickerei muss ich mich erst dran gewöhnen.. naja so alleine bin ich ja auch nicht, habe ich ein paar monaten eine Pfelege Tochter-auch ne Zicke:-).Aber wenn geht eingenes Kind nach so lange Zeit eingene Weg ist schon ein bischen schmerzhaft...Am Donerstag fahren wir hin ihre neue bleibe  anschauen.Wir haben schon eine Zimmer bekommen, aber es sieht so runtergekommen,das kann ich mir nicht vorstellen das meine Mädchen drin ist,aber Heute haben wir einene Nachricht bekommen, sie haben eine andere Zimmer frei und da kann sie rein-bin gespandt wie siehr es aus-meine bau Ader melden sich schon heftig, also ich bin bereit zum renovieren
und das habe ich für sie gemacht,ein paar Vorats gläser, einen Nähkissen und mamas Herz...
Aber ich habe auch vor längerem ein paar Seifen Tortchen gemacht und die sehen so aus-Mädchenhaft.....




 So und jezt gehe ich wieder was werkeln, Weihnachten kommt bald und ich muss bereit sein.....und noch etwas, meine blog gewinnerinen ,keine Angst ich habe euch nicht vergessen, aber leider habe ich echt kaum Zeit gehabt die Päckchen abzuschicken-die sind bereit und liegen vor mir-morgen schicke ich sie zu euch ..bitte noch ein bischen geduld...





Kommentare:

miscellanea hat gesagt…

Ja, so ist das: Mit den ersten Schuhen beginnen die Kinder schon in Welt hinaus zu gehen. Und wenn sie dann tatsächlich eigene Wege gehen, ist das schon schmerzhaft. Aber sie hat ja ein genähtes Herz und einige Seifentörtchen, und Eltville ist auch nur einen Telefonanruf entfernt. Also, Kopf hoch!
Viele Grüße
Petra

claudia mold hat gesagt…

Mei, bist du unter die Zuckerbäcker gegangen? So liabe Törtchen.